Herzlich willkommen zum neuen Blog des Theaters Münster!

In den nächsten Wochen dreht sich hier alles um das Schauspiel ENRON von Lucy Prebble, dessen Premiere am 23. April 2016 bei uns im Großen Haus stattfinden wird.

Enron Besetzungsliste

© Stefanie Lassahn

Was passiert hier?
Wenn ihr schon immer einmal erfahren wolltet, wie die Arbeit am Theater so läuft, welche Vorbereitungen nötig sind, um am Premierenabend einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, und wie viel Arbeit in zwei Stunden »Bühnenshow« steckt, dann seid ihr hier genau richtig. Wir nehmen euch auf diesem Blog mit auf eine Reise hinter die Kulissen!
Außerdem gibt es einen Einblick in die Hintergründe eines Mega-Konzerns wie ENRON, der es schaffte, mit »smarten« Angestellten erst zum innovativsten Wirtschaftsunternehmen aufzusteigen, um dann im Chaos zu versinken. Die Welt der Finanzen steht dabei in krassem Gegensatz zu unserer täglichen Theaterarbeit – wir zeigen euch, wie sich trotzdem beides verbinden lässt!

Wer schreibt hier?
Viele! In den wenigen Wochen Probenzeit vor der Premiere arbeiten unzählige Menschen aus den unterschiedlichsten Abteilungen daran mit, dass ein Stück ein Erfolg wird: Begonnen beim Regisseur und seiner Assistentin, über Techniker und Beleuchtungsmeister, die für den richtigen »Look« auf der Bühne sorgen, bis hin zu den Schauspielern selbst, die im Rampenlicht stehen – aber z.B. auch auf die Kostümbildnerin oder die Souffleuse angewiesen sind. Darüber hinaus gibt es die Dramaturgie sowie die Marketingabteilung, die das Stück nach außen kommunizieren, und irgendwann musste auch mal jemand entscheiden, dass das Stück überhaupt auf dem Spielplan stehen soll …
Viele dieser Kollegen werden hier auf dem Blog zu Wort kommen und euch – mit ihren ganz unterschiedlichen Stimmen – aus dem Arbeitsalltag berichten. Und natürlich würden wir auch gern mit euch ins Gespräch kommen: Hinterlasst eure Fragen, Anregungen, Wünsche oder Kritik einfach in den Kommentarfeldern!

Wir freuen uns auf dieses Projekt mit euch!
Euer Theater Münster

P.S.: Auf diesem Blog wird – ganz freundschaftlich und direkt – geduzt. Wir hoffen, das ist für euch als Leser in Ordnung und bieten euch ebenfalls gerne das »Du« an!

 

Autorin heute:
Stefanie Lassahn
Referentin für Online-Marketing und Grafik

3 thoughts on “Herzlich willkommen zum neuen Blog des Theaters Münster!

  1. Esther Macholdt

    Wie schön, etwas über die Arbeit hinter den Kulissen zu erfahren! So können sich Berufs- bzw. Branchenfremde besser vorstellen, welche Überlegungen, Organisation und Koordination unterschiedlichster Menschen und ihres Könnens notwendig sind, damit Abend für Abend die Vorstellung(en) läuft (laufen).
    Klasse – und weiter so (mit dem Blog – und allem anderen auch) ! Esther Macholdt

    Reply
    1. Stefanie Lassahn

      Vielen Dank für die liebe Rückmeldung! Ich freue mich, dass dir der Blog (und alles andere bei uns auch) gefällt! 🙂
      Falls dich ein Bereich besonders interessiert, melde dich gerne – vielleicht können wir den Wunsch erfüllen.

      Reply
  2. Esther Macholdt

    Stefanie und alle anderen – es interessiert mich so viel, auch als bisheriger Nicht-Theatergänger. Arbeite seit Oktober ’15 minijobmäßig im Einlaß und schaue mir manchmal (Teile von) Vorstellungen an. Wahrscheinlich komme ich auf die Möglichkeit zurück, mich als Regiehospitantin/-assistentin für vier Wochen zu bewerben, damit ich mal eine komplette Produktion vom Ablauf her mitbekomme.
    Begeistert bin ich von der Vielfalt des Stadttheaters Münster; Angebote für jede Generation und jedes Interesse: Die fünf Sparten an sich, dazu Vorträge, Literaturbegegnungen, workshops aller Art,, Kooperationen mit Kigas, Schulen, Unis, etc. Theaterrundgänge, Schon die Allerkleinsten und selbst bisherige nicht-Theatergänger werden früher oder später an dasselbe herangeführt und bekommen die Möglichkeit, eine Vorstellung anzuschauen, zu hören, mitzuerleben – sich vielleicht sogar selbst auszuprobieren.

    Weiterhin so viel Mut und Motivation. Esther M.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.