Let’s talk about … Regisseur Dominique Schnizer über die Inszenierung von ENRON

Was ist das Setting des Stücks? Worum geht es?
Was sind die Motive der »Antagonistin« Claudia Roe? Und was wäre passiert, wenn sie Chefin von ENRON geworden wäre?
Was interessiert dich an dem Stück?
Muss ich mich als Zuschauer mit Finanzen auskennen?
Das Stück behandelt einen Finanzskandal, der 15 Jahre zurückliegt. Ist das in unserer Zeit noch relevant?

In unserer Interview-Reihe »Let’s talk about ENRON« treffen wir heute auf den Regisseur Dominique Schnizer. Im Gespräch mit Dramaturg Michael Letmathe erklärt er euch das Konzept von ENRON und was ihn an dem Stück reizt.

2 thoughts on “Let’s talk about … Regisseur Dominique Schnizer über die Inszenierung von ENRON

  1. Yogi

    Jeff Skilling kommt bestimmt bald wieder frei (oder ist er das schon?). Hillary oder Donald brauchen ihn als Wirtschaftsberater. Er setzt dann TTIP durch. Schwarzenegger wird Kriegsminister. Und der Finanzchef von Enron schickt seine Raptoren.

    Reply
  2. Michael Letmathe

    Allerdings kommt er bald frei. Die Haftstrafe wurde schon von 24 Jahre auf 14 herabgesetzt, 42 Millionen Dollar gehen aus seinem Privatvermögen an die Opfer des Betrugs.
    Danach wird er sicher in einer anderen Branche wieder einsteigen und sein innovatives Wissen für die Menschehit einsetzen. Er und Donald als Duo, wie zu den besten Enron Zeiten! Andy Fastow steuert sicher den einen oder anderen Raptor dazu.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.