Let’s talk about … Schauspieler Daniel Rothaug über seine Rolle in ENRON

Was ist Enron?
Wer ist Andy Fastow?
Wie gehst du an die Rolle ran?
Was hat Andy Fastow mit Raptoren zu tun?
Und warum sind wir eigentlich im Keller?

Diese und mehr Fragen beantwortet euch Schauspieler Daniel Rothaug heute in unserem ersten Teil der Interview-Reihe »Let’s talk about ENRON«.

Habt ihr Fragen an Daniel?
Demnächst treffen wir ihn zu einem weiteren Interview, in dem er euch von seinem Probenfortschritt berichten wird. Gerne nehmen wir eure spannendsten Fragen mit in den zweiten Teil – wir freuen uns über eure Beiträge in den Kommentarfeldern!

14 thoughts on “Let’s talk about … Schauspieler Daniel Rothaug über seine Rolle in ENRON

  1. Katharina

    Hallo Daniel, mich würde interessieren, wie so ein „typischer“ Probentag bei dir abläuft.

    Reply
  2. Andreas Baumhof

    Oh, da schließe ich mich gerne an: Ich wollte immmer schon mal wissen, wie Schauspieler so viel Text lernen (und behalten). Hast du da ein Geheimrezept?
    Viele Grüße
    Andreas

    Reply
  3. Heike

    Ich habe das Video leider gerade erst gesehen. Kann ich noch eine Frage einreichen?
    Mich interessiert, ob du dich mit deiner Rolle identifizieren musst, um sie glaubhaft auf der Bühne zu verkörpern? Suchst du vorher Gemeinsamkeiten mit dir selbst? Oder kannst du „einfach so“ in jede Rolle hineinschlüpfen?
    Gruß, Heike

    Reply
    1. Stefanie Lassahn

      Hallo Heike,
      vielen Dank für deine Fragen!
      Alles, was bis Mitte nächster Woche eingeht, können wir noch für das nächste Interview berücksichtigen.
      Viele Grüße
      Steffi

      Reply
  4. Julia Brandt

    Damn Daniel! Back at it again with auslösing my Eisprung!!
    Kleiner Scherz am Rande 😉 rawrrr
    Was machst du gerne in deiner Freizeit (außer Fallschirmspringen) ?

    Reply
  5. Sophie

    Hallo, ich würde total gerne mal von dir wissen, wie und ob du es schaffst, nach Feierabend wieder du selbst zu sein und nicht den Charakter deiner Rolle zu übernehmen… Hast du dich schon einmal so sehr mit einer Rolle identifiziert, dass du ihr „nicht mehr entkommen konntest“?
    Viele Grüße,
    Sophie

    Reply
  6. Anna Masmann

    Lieber Daniel,
    ich bin ein großer Fan deiner Arbeit und frage mich ob du in den sozialen Netzwerken vertreten bist?
    Heutzutage ist das ja ein wunderbarer Weg um up to date zu bleiben; besonders auf Instagram!
    Mein Mann und ich werden uns die Tage definitiv Karten für die Premiere sichern.
    herzliche Grüße,
    Anna

    Reply
  7. Barbara

    Da möchte ich mich meinen Vorrednerinnen anschließen. Ich bin beeindruckt von Deiner Arbeit, Daniel.
    Was mich aber interessieren würde: Hast Du eine Freundin? Wenn ja, wie hast Du sie kennen gelernt? Im Theater? Wie würdest Du sie beschreiben? Sie kann sich schon glücklich schätzen über einen Schauspieler wie Dich!

    Bis zur Premiere,
    Barbara

    Reply
    1. Barby-Talitha

      Hallo Daniel, ich gehe nur ins Theater, wenn du spielst, denn du bist mein größtes Idol.
      Leider habe ich mitbekommen, dass du eine Freundin hast. Sie hat dir nämlich Kusshände zugeworfen.
      Sie scheint wunderschön, intelligent und cool zu sein. Du kannst dich schon glücklich schätzen über eine Freundin wie sie.
      P. S .: Danke für die Anregung mit dem Wikipedia-Eintrag, das übernehme ich gern!
      Bis zur nächsten Premiere,
      auf immer deine Barby-Talitha

      Reply
      1. SASHA-HAYDEN MICHEL

        Hallo Barby- Talitha.

        Ich muss dich leider beruhigen, Ich war es, die mit den Kusshänden. Leider wurden sie erst selten erwidert. Ich habe mir bisher immer eingeredet, es läge an der ungünstigen Scheinwerferstellung, aber seit einiger Zeit beschleicht mich doch das ungute Gefühl, Daniel sehe einfach über mich hinweg ins anwesende Publikum. Aber wer will es ihm verdenken…, bei der Auswahl. Es schmerz mich sehr, dass ich als gefühlt jahrelange Stammkundin doch nie über den Status des Groupies hinausgekommen zu sein scheine. Selbst diese Erfahrung blieb mir leider bisher größtenteils verwehrt. Hier mal ein Blick, da mal ein Schweißtropfen, der von der Bühne meine Richtung fand….*schmacht* Aber träumen wird ja wohl noch erlaubt sein. Dafür gehe ich jedes Mal wieder ins Theater. Nur für die Chance…, für die Gelegenheit EINMAL im richtigen Moment in SEIN Blickfeld zu geraten… Glückseeligkeit eben…

        Reply
        1. KONTAKTANZEIGE, Rubrik "SUCHE"

          Schüchterne kleine Mieze mit pudeligen Haaren sucht sensiblen Mann (Daniel?) für gemeinsame romantische Stunden. Alle halten mich für eine Lesbe, aber das stimmt nicht.
          H. G.

  8. Sarah Michel

    Ja genau, Daniel, wie kannst du dir soviel Text merken? Erzähl doch mal… 😀 Und warum hast du eigentlich keinen Wikipedia-Eintrag???
    Bis bald mal wieder,
    Sarah

    Reply
  9. ♡♡♡

    Boah, Leute, ihr seid echt SAUERBÄRMLICH.
    Besonders „H. G“.
    Ihr kennt Daniel doch überhaupt nicht!
    #hobbylosekinder #truelovewaits #daniellachtübereuch #Vulkforeverandever

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.